Refugees Welcome !? Podiumsdiskussion zum Abschluss der Yallah?! Ausstellung

Zum Abschluss der Yallah!?-Ausstellung in Halle wollen wir im Rahmen eines Podiums geladene Gäste fragen, wie sie persönlich die Ereignisse 2015/2016 erlebt und wahrgenommen haben. Was ist aus ihrer Perspektive damals geschehen und wie können wir die Ereignisse des “Sommer der Migration” einordnen? Und wir wollen diskutieren, wie sie die Situation heute in Deutschland als auch an den europäischen Aussengrenzen im Hinblick auf mögliche oder verschlossene Fluchtwege nach Europa einschätzen.

Was ist aus dem Grundrecht Schutz vor Verfolgung zu suchen geworden? Wie hat sich die im Jahr 2015 ausgerufene Willkommenskultur etabliert? Und wie können wir den öffentlichen Diskurs, der in diesen Tagen von rassistischer Hetze und dem Ruf nach geschlossenen Grenzen dominiert wird, im Sinne einer offenen Gesellschaft beeinflussen? Wie können wir uns positionieren, wenn es bei dem Themen Zuwanderung, Asyl und Geflüchtete nicht mehr um die Menschen geht, sondern um eine politische Instrumentalisierung?

Im Podium begrüßen wir:
Rafah Sawan (Ärztin aus Syrien. Reiste 2015 über die Balkanroute nach Deutschland und kam in der Erstaufnahme im Maritim-Hotel an. Sie hat dort das Engagement des EK unterstützt. )
Bassam Alhassan (Konnte 2015 über die Balkanroute nach Deutschland flüchten und hat nach seiner Ankunft in Halle gewohnt und bei Radio Corax gearbeitet. Heute lebt er in Saarbrücken.)
Chefarzt Dr. med. Hendrik Liedtke (Ärztlicher Direktor des EK. Er hat sich 2015 für eine schnelle medizinische Versorgung der Ankommenden im Hotel Maritim stark gemacht)
Marc Speer (beobachtet seit vielen Jahren für den Verein bordermonitoring.eu das europäische Grenzregime in Ungarn, auf dem Balkan und in der Ukraine)
Julia Burghardt (Hat Ende 2015 den WELCOME-Treff Halle mit aufgebaut und ist heute dort als Leiterin tätig )
Moderation: Georg Schütz (Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V.)

Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Arabisch mit Simultanübersetzung stattfinden.